Inhalt

Die Gelbe Tonne für Verkaufsverpackungen

Systemwechsel bei der Sammlung von Leichtverpackungen

Ab 01.01.2022 werden Verkaufsverpackungen in unserem Landkreis nur noch über die Gelbe Tonne gesammelt. Für einen Übergangszeitraum bis zum 31.03.2022 werden auch noch bereitgestellte Gelbe Säcke am Entsorgungstag mit eingesammelt. Bis spätestens dahin soll jedes Grundstück mit der entsprechenden Behälterkapazität ausgestattet sein. Für die Sammlung werden 240 Liter und 1.100 Liter Behälter zur Verfügung gestellt. Sollte das Ihnen zur Verfügung gestellte Behältervolumen nicht ausreichen, wenden Sie sich bitte direkt an die ALBA Nord GmbH.


Unsere Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Einführung der Gelben Tonne!

Warum erfolgt die Einführung erst 2022?

Bereits mit dem Kreistagsbeschluss vom 12.12.2017 wurde von den Kreistagsmitgliedern die Entscheidung getroffen, dass die Gelbe Tonne flächendeckend und kostenneutral im Landkreis eingeführt werden soll. Eine Umsetzung des Kreistagsbeschlusses war bisher nicht möglich, da die rechtlichen Voraussetzungen der Umstellung vom Gelben Sack auf die Gelbe Tonne nicht gegeben waren.

Mit dem Inkrafttreten des neuen Verpackungsgesetztes Anfang 2019 haben die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger die Möglichkeit erhalten, die Umstellung des Sammelsystems mit den Dualen Systemen Deutschlands (DSD) neu zu verhandeln. 

So konnten die Leistungen zur Sammlung von Leichtverpackungen (LVP) aus Kunststoffen, Metallen und Verbundstoffen über die Gelbe Tonne zum 01.01.2022 von den Dualen Systemen für einen Dreijahreszeitraum neu ausgeschrieben und vergeben werden.

Wer ist mein Ansprechpartner?

Die ALBA Nord GmbH ist in unserem Landkreis der Vertragspartner der Dualen Systeme und zuständig für die Aufstellung und Leerung der Gelben Tonnen. 

Sie ist auch Ihr Ansprechpartner zu allen Fragen und Reklamationen zur Gelben Tonne.

Kontaktdaten: Tel.: 08002232555 und E-Mail: lup@alba.info

Was gehört in die Gelbe Tonne?

Alle Verpackungen, die nicht ausschließlich aus :

  • Papier,
  • Pappe oder
  • Glas bestehen, dürfen in die Gelbe Tonne.

Dazu gehören Verpackungen aus:

  • Kunststoff (z.B. Folien, Becher, Flaschen sowie Styropor),
  • Verpackungen aus Materialmix und Verbundstoffen (z.B. Getränkekartons oder Milchtüten),
  • Verpackungen aus Metall (wie Konserven- und Getränkedosen) oder
  • geschäumten Kunststoffen (z.B. Obst- und Gemüseverpackungen).

Weitere Informationen zur richtigen Mülltrennung erhalten Sie unter www.mülltrennung-wirkt.de

Was gehört nicht in die Gelbe Tonne?

Über die Gelbe Tonne dürfen folgende Abfälle nicht entsorgt werden:

  • Elektroschrott
  • Batterien aller Art
  • Altkleider
  • Netze, Seile u. Gewerbeplanen
  • Hausrat
  • Dekorationen und Dekomaterial
  • Kinderspielzeug
  • Agrarfolie
  • Lebensmittelreste
  • Gefüllte Staubsaugerreste
  • Windeln
  • Bauabfall, z.B. Kunststoffröhre, Bodenbeläge, Kabelbahnen, Isoliermaterialien und Dämmstoffe etc.
  • Medizinische Abfälle, u.a. Infusionsschläuche etc.
  • Gewerbeabfall, u.a. Kfz-Teile, Etikettenrollen etc.

Was kostet die Gelbe Tonne?

Die Gelbe Tonne ist kostenlos!

Die Sammlung, Sortierung und Verwertung der Verkaufsverpackungen wird bundesweit durch die Dualen Systeme (DSD) organisiert und über den Handel finanziert. 

Das bedeutet, bereits beim Kauf jedes verpackten Produktes bezahlen wir die Entsorgungskosten der Verpackung.

Weitere Informationen zu den Dualen Systemen erhalten Sie unter www.mülltrennung-wirkt.de

Wann bekomme ich meine Gelbe Tone?

Aufstellung der Gelben Tonne ab November

Die Aufstellung der Behälter wird ebenfalls von der Firma ALBA Nord GmbH organisiert. 

Von Anfang November bis Ende Dezember sollen rund 75.000 240-Liter-Behälter an alle Haushalte in unserem Landkreis ausgeliefert werden. 

Für größere Wohnanlagen und für Einrichtungen mit erhöhtem Anfall an Leichtstoff-Verpackungsabfällen werden 4-Rad-Behälter mit einem Fassungsvermögen von 1,1m³ ausgegeben.

Die Behälter mit grau-schwarzem Korpus und gelben Deckel sind mit einem Aufkleber versehen, welcher eine Behälternummer, Behältergröße und den Standort aufweist. 

Für den Fall, dass bei der Erstausstattung Ihr Behälterbedarf nicht richtig eingeschätzt wurde (Behälter fehlen bzw. zu viele Behälter gestellt wurden) , bittet die Firma ALBA um entsprechende Hinweise, vorzugsweise per E-Mail an lup@alba.info

Kann ich die Größe der Gelben Tonne tauschen?

Für den Fall, dass Sie statt einer 240 Liter Gelben Tonne ein 4-Rad-Behälter mit 1.100 Liter benötigen, bittet wir Sie sich an die Firma ALBA zu wenden.

Diese können Ihnen bei Ihren Vorhaben helfen und weitere Informationen, wie über die Art der Beantragung, den Tauschtermin und gegebenenfalls eine zu entrichtende Behälterwechselgebühr mitteilen.

Kontaktdaten: Tel.: 08002232555 und E-Mail: lup@alba.info

Wann erfolgt die erste Leerung und wie ist der Entleerungsrhythmus?

Die 240-Liter-Behälter werden das ganze Jahr über im 14-täglichen Rhythmus geleert.

Die Leerung der 4-Rad-Behälter erfolgt in den Städten, wie bisher auch, wöchentlich. 

Start hierfür ist der 3. Januar 2022. Ihre persönlichen Leerungstermine entnehmen Sie bitte wie gewohnt dem Abfallratgeber oder der Abfall-App.

Was soll ich tun, wenn die gelbe Tonne nicht geleert worden ist?

Schauen Sie ob der Behälter mit dem Hinweis einer Fehlbefüllung gekennzeichnet wurde.

Wenn dies der Fall ist, hat die Firma ALBA Abfälle festgestellt, welche nicht über die Gelbe Tonne entsorgt werden dürfen.

Bitte stellen Sie die Gelbe Tonne, nach dem diese von den Abfällen entfernt worden ist, zum nächsmöglichen Abfuhrtermin heraus.

Falls sich kein Hinweis einer Fehlbefüllung auf Ihrer Tonne befindet, wenden Sie sich direkt an die Firma ALBA.

Kontaktdaten: Tel.: 08002232555 und E-Mail: lup@alba.info

Was passiert mit dem Gelben Sack und kann ich Ihn noch verwenden?

Die Ausgabe von Gelben Säcken wird im Dezember eingestellt.

Es wird in unserem Landkreis nur noch die Sammlung über die Gelbe Tonne geben.

Für einen Übergangszeitraum bis zum 31.03.2022 werden auch noch bereitgestellte Gelbe Säcke am Entsorgungstag mit eingesammelt. Bis spätestens dahin soll jedes Grundstück mit der entsprechenden Behälterkapazität ausgestattet sein. Sollte das Ihnen zur Verfügung gesteltte Behältervolumen nicht ausreichen, wenden Sie sich bitte direkt an die ALBA Nord GmbH.

Kontaktdaten: Tel.: 08002232555 und E-Mail: lup@alba.info

Gibt es sonstige Möglichkeiten der Entsorgung?

Sollten Sie eine Übermenge an Leichtverpackungsmaterial haben, wie etwa Verpackungsstyropor können Sie diese gebührenfrei an den Wertstoffhöfen im Landkreis Ludwigslust-Parchim entsorgen.

Was passiert mit den Wertstofftonnen im Pilotprojektgebiet Hagenow/Hagenow Heide?

Die in Hagenow und Hagenow Heide aufgestellten Wertstofftonnen mit orangem Deckel werden ebenfalls durch die Gelbe Tonne ersetzt.

Hierzu erhalten alle betroffenen Haushalte rechtzeitig eine entsprechende Information.